Hier gibt es ein paar Geschichten oder Texte, die ich mal auf einer Lesebühne vorgetragen, auf Facebook veröffentlicht oder aus Lust und Laune geschrieben habe. Da die völlig unlektoriert sind, kann es sein, dass mir der ein oder andere Rechtschreibfehler durchgerutscht ist. Ist aber auch völlig wurscht. GESCHICHTEN! UMSONST! YAY!

Der Petersdom und die Reformation (April 2018)

Heute vor 512 Jahren (sprich: 1506) wurde der Grundstein für den Petersdom in Rom gelegt. (Happy Birthday, übrigens)
Ironischerweise war das auch der Grundstein für die Spaltung der Kirche.
Der Papst lebte damals ein wenig nach dem Motto: »Ick will die größte, schönste Kirche.«
Und die anderen Bischöfe sagten: »Is ja nich so, als hätten wir nich schon etliche Kirchen.«
»Die soll aber noch größer und schöner sein. Also so richtig auf Jahre hinaus, mit allem Pipapo und so.«
»Und wer soll den Scheiß bezahlen?«, fragten alle anderen.

Die Entdeckung des Uranus (März 2018)

Heute vor 237 Jahren entdeckte William Herschel einen neuen Planeten. Nun, zumindest hat er etwas entdeckt, von dem er dachte: »Wat is’n dit?«
Bis ein russischer Astronom sagte: »Keule, scheint irgendwie ›n Planet zu sein.«
»Is ja ›n Ding!«, sagte William und nannte es »Georgsgestirn«, nach seinem König Georg III.
Der König war davon sehr geschmeichelt. »Trefflicher Name!«, sagte er. »Und weil Arschkriecherei einen immer weiterbringt, kannst du jetzt Chefastronom von Großbritannien sein.«

Die Ermordung von Julius Caesar (März 2018)

Am 15. März 44 v.Chr. ging Gaius Julius Caesar in das Theater von Pompeius - eigentlich ein Veranstaltungsort -, weil dort der Senat tagte. Während der Sitzung sollte es Gladiatorenkämpfe geben, denn - klar - warum auch nicht. Auch heute im Bundestag werden sich ja noch verbal die Köpfe eingeschlagen.
Was Caesar nicht wusste, war, dass die Gladiatoren da waren, falls irgendwas bei seiner Ermordung schiefgehen sollte.

Die Geschichte der Pyramiden (Februar 2018)

Im sonnigen Ägypten hatte man ein Problem: Die Bestattungen der Könige liefen zwar gut, aber dadurch, dass sie darauf bestanden Gold, Schmuck und andere tolle Sachen mit ins Grab zu nehmen, wurden ihre letzten Ruhestätten von Grabräubern ausgeräumt. Also versammelten sich die Bauherren und Architekten, um darüber zu diskutieren, wie man das verhindern könnte.
Aber alles was von ihnen kam, war so etwas wie: „Ja, och, hm.“

Die Geschichte des Christopher Street Day (Juni 2018)

Am 28.06.1969 kam es zu einem gewaltsamen Konflikt zwischen Homosexuellen, Transsexuellen und Polizisten in New York. Es war eines der wichtigsten Ereignisse in der Lesben- und Schwulenbewegung und wird in der Regel jedes Jahr an einem Wochenende um dieses Datum herum gefeiert. Je nachdem wo man auf der Welt wohnt, wird an dieses Ereignis mit dem Namen der Straße, in welcher der Aufstand stattfand, gedacht, oder mit dem Namen der Kneipe, wo der Konflikt begann: Im englischsprachigen Raum ist es Stonewall oder Stonewall Day, im deutschen Sprachraum der Christopher Street Day.

Die Herkunft des Wortes »Tee« (April 2018)

Es ist schon faszinierend, was man durch das Internet so lernt. Zum Beispiel auch über Sprache.
Wusstet ihr, dass es bis auf ganz wenige Ausnahmen auf der Welt im Grunde nur Abwandlungen von zwei Wörtern für Tee gibt? Nämlich »Tee« oder »Chai«.
Also eine Hälfte der Welt sagt zu Tee »Tee«, die andere sagt so etwas wie »Chai«. Und dann gibt es welche, die sagen »Chai Tee« und outen sich als Idioten. Aber das nur am Rande.
Das Ganze hat etwas damit zu tun, wie Tee gehandelt wurde.

Ein handlicher Ratgeber zum Erkennen von Nazis in Politik und Umwelt (September 2018)

In der heutigen Zeit, in der Nazis in schönem Anzug daherkommen – oder in Badehose, nachdem ihnen ihre anderen Sachen gestohlen worden – ist es manchmal etwas schwierig, zu erkennen, ob ein Politiker oder Mitmensch ein Nazi ist oder nicht. Die Wenigsten stellen sich ja in SS-Uniform hin und heben den rechten Arm. Manche geben auch irgendetwas von sich und halten es für normale Konversation, dabei ist es eigentlich braune Soße, die sich aus ihren Mündern ergießt.